Ihr Dentallabor mit Signatur

Es muss nicht immer alles überkront werden:

 

Die konzeptionelle Auswertung der klinischen instrumentellen Funktionsanalyse sowie der komplexen Modellanalyse ergab in diesem Fall, dass für die erfolgreiche Therapie nur eine geringfügige Bisskorrektur vorgenommen werden musste. Ganz im Sinne eines minimalinvasiven Behandlungskonzeptes blieben einige der Zähne unberührt und konnten durch die antagonistische Versorgung in das Okklusionskonzept einbezogen werden. Die ästhetische Herausforderung bestand darin, die Mittenverschiebung der oberen Frontzähne funktionell und harmonisch auszugleichen. Über das Digital Imaging wurde die ideale anzustrebende Situation definiert. Das war die Grundlage für die ästhetische und funktionelle Gestaltung des Langzeitprovisoriums, welches in seiner Form und Gestalt Benchmark für die definitive Restauration wurde.

Hands GmbH

ZTM Joachim Werner & ZTM Anton Sawizki

Schlossstraße 176 | 45355 Essen | Telefon 0201.67 64 59 | Fax 0201.67 58 42

info@hands-dental.de | Impressum